Elternbrief vom 03. Juni 2020

 

… an alle Eltern der St. Antonius Kindertagesstätte

Weiterlesen

Anregungen für Kinder und Eltern ...

... Gemeinsam durch die "Corona-Zeit" gehen

Weiterlesen

Corona Virus

Aktuelle Neuigkeiten und Link zum Notbetreuungsantrag

 

Weiterlesen

Stellenangebote

Wir suchen motivierte und verantwortungsbewusste Persönlichkeiten

Weiterlesen

Das pädagogische Konzept

des St. Antonius Kindergartens, Haus für Kinder und Familien.

Weiterlesen

Freude schenken in der Corona-Zeit

Freude bereiten in der Corona-Zeit

Unsere Kinder basteln im Kindergarten kleine Bilder, Karten oder Fensterbilder und schenken diese Dinge den Bewohnern der „Residenz Ambiente“.

Oft schauten die älteren Menschen unseren Kindern beim Spielen  auf dem Spielplatz zu. Viele von ihnen dürfen nun jedoch vorsorglich nicht, wie gewohnt, ihre Spaziergänge entlang des Kindergartens unternehmen.

Um diese Zeit der Isolation mit Freude zu füllen, bringen wir hin und wieder gebastelte Sachen dort vorbei – ein kleines Zeichen von uns:   Wir denken an Euch!

 

 

18.05.20: Knete selber machen

Rezept für Knete

Das brauchst du dafür:
500 g Mehl
175 g Salz
3 Esslöffel Zitronensaft
7 Esslöffel Öl
500 ml kochendes Wasser
Lebensmittelfarben

So wird's gemacht:
Du darfst als erstes das Mehl mit dem Salz zusammen in einem großen Topf mischen.
Anschließend gibst du den Zitronensaft und das Öl hinzu.
Beim nächsten Schritt lass dir bitte von einem Erwachsenen helfen!
Das kochende Wasser wird nämlich nun in den Topf mit den Zutaten geschüttet und wir möchten nicht, dass du dich dabei verbrennst.
Mit einem Handmixer verrührst du nun alles gut miteinander.
Sollte die Masse klebrig sein, gib noch etwas Mehl hinzu. Ist die Masse noch krümelig hilft etwas Öl oder Wasser.
Am Schluss kommt Farbe ins Spiel.
Du kannst deine Knetmasse teilen und zu jeder Portion etwas Lebensmittelfarbe geben.
So kannst du kunterbunte Knetfiguren herstellen.

Ganz viel Spaß dabei :-)

18.05.20: Die kleine Raupe Nimmersatt

Hallo ihr Lieben,

heute möchten wir Euch mit der kleinen Raupe Nimmersatt überraschen. Wie ihr wisst hat sie immer gaaaaaaanz viel Hunger. Darum dürft Ihr mithelfen sie zu füttern, damit sie ganz groß und lang wird und immer dicker. Wie Ihr seht ist bis jetzt nur ihr Kopf da. Darum dürft Ihr Zuhause einen Stein bemalen. Auf dem Sein dürft Ihr malen was Ihr denkt worauf die “Kleine Raupe Nimmersatt“ am meisten Appetit hat. Diesen Stein dürft Ihr dann an den Kopf der Raupe anlegen. Mal schauen wie lang unsere Raupe wird.

Ihr findet unsere Raupe im Eingangsbereich vor dem Büro, dort steht auch eine Kiste in der das Buch „Die kleine Raupe Nimmersatt“ liegt, wenn Du möchtest darfst Du es Dir mit Deinen Eltern auf der Bank vor dem Büro anschauen. Außerdem liegen in der Kiste Ausmalbilder von der kleinen Raupe, wovon Du Dir gern eins mit nach Hause nehmen darfst.

Viel Spaß beim Lesen und Malen, wir freuen uns schon riesig darauf zu sehen was die Raupe auf Deinem Stein gefressen hat.

 

 

27.05.20 Wir haben an einem Wettbewerb teilgenommen

Anfang des Jahres haben wir mit den Kindern an einem Wettbewerb teilgenommen.

Jede Gruppe durfte ein Schaubild über "Baustellen" erstellen, das wir bei einer Kommission einreichen mußten.

In den Gruppen wurde mit den Kindern überlegt, gemalt und gebastelt. Mit viel Eifer und Fingerfertigkeit wurden die tollen Ideen der Gruppen umgesetzt.

 Die fertigen Werke können Sie nachher auf den folgenden Fotos sehen.

Die Themen gingen von der Spielplatzgestaltung über Hausbau bis hin zum Straßenbau. Es war von Allem etwas dabei.

Nun haben wir eine Antwort bekommen:  Ein r i e s i g e s  Paket wurde uns geliefert.

In dem Paket war eine große Tragetasche mit ganz viel Sandspielzeugen.   Auch wenn es für die ersten Plätze nicht ganz gereicht hat - eine Spielplatzrenovierung und Fahrzeuge - haben wir uns sehr gefreut.

Für unsere kleinen Kunstwerke haben wir eine tolle Belohnung bekommen.