TUS Haste ...

 

... wir brauche Eure Unterstützung

Weiterlesen

Neuer Newsletter...

...des Bistums Osnabrück

 

Weiterlesen

Stellenangebote ...

der Kindertagesstätte St. Antonius

Weiterlesen

Online-Anmeldungen

 

... für das Kindergartenjahr 2022/2023

Weiterlesen

Tag der offenen Tür

 

... für Familien, die Interesse an einer Neuanmeldung haben und uns und unser Haus kennen lernen möchten.

Weiterlesen

Kindergarten - ABC

Liebe Familien

Wir haben unser  Kindergarten-ABC gemeinsam im Team überarbeitet und können Ihnen vielleicht auf diesem Weg viele offene Fragen beantworten.

Dieses fasst alle für Sie wichtigen Themen zusammen, von A wie Ankunft bis Z wie Zusammenarbeit.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen.

 

Herzliche Grüße

Das Team von St.Antonius

Kindergarten - ABC

Von   Abschied      bis    Zeit     in St.-Antonius

                                                

A Ankunft

Damit die Kinder im Morgenkreis gemeinsam in den Tag starten können, ist es sehr wichtig, dass alle Kinder bis 9:00 Uhr im Kindergarten sind.

Ein Austausch zwischen Eltern und Erziehern ist sehr wichtig, um dem Kind ein gutes Ankommen im Kindergarten zu ermöglichen.

A Abmeldung

Sollte Ihr Kind nicht in den Kindergarten kommen können (u.a. aufgrund von Urlaub, Krankheit etc.) bitten wir Sie, Ihr Kind bis 9:00 Uhr telefonisch im Kindergarten abzumelden.

A  Abholen

Die Betreuungszeit endet um 16:00 Uhr. Bis 16:00 Uhr müssen die Kinder abgeholt werden. Personen, die Ihr Kind regelmäßig abholen, tragen Sie bitte im Betreuungsvertrag ein. Sollte Ihr Kind ausnahmsweise von jemand anderem abgeholt werden, benötigen wir eine schriftliche und unterschriebene Benachrichtigung.

Bewegung

heißt Entwicklung.

Sich bewegen bedeutet vorankommen. Kinder brauchen Bewegung, um all ihre Sinne ausprobieren und entwickeln zu können. Über Bewegung erfahren Sie die Welt und sich selbst. Bewegung ist ein Schwerpunkt unserer Arbeit. Wir bewegen uns gerne in unserer Turnhalle, bei Spaziergängen oder auch auf unserem Spielplatz!

B Beitrag

Der Kindergartenbeitrag wird von der Stadt Osnabrück festgelegt. Den Beitrag finden Sie in Ihrem Vertrag. Kinder ab dem dritten Lebensjahr sind vom Kindergartenbeitrag befreit und zahlen ausschließlich die Kosten für das Mittagessen.

C  Chancengleichheit

Jedes Kind hat ein Recht auf Chancengleichheit! Familien und Kinder verschiedener Religionen und Kulturen sind uns herzlich willkommen. Durch unsere Möglichkeiten begleiten wir jedes Kind und jede Familie individuell.

D  Draußen

Es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung. Wir schätzen die Natur und frische Luft und gehen bei jedem Wetter nach draußen.

E  Entwicklungsgespräche

Entwicklungsgespräche finden einmal jährlich um den Geburtstag des Kindes herum statt.

E  Elterngespräche

Gerne nehmen wir uns Zeit und Raum für Ihre Anliegen. Sprechen Sie die Kollegen bei einem Gesprächswunsch gerne an!

Elternbeirat

Der Elternbeirat ist ein Bindeglied zwischen den Eltern und der Leitung und dem Kollegium. Der Beirat wird zu unterschiedlichen Themen gehört bzw. vorab informiert und ist auch an der Planung diverser Aktionen (zB. des Flohmarkts) beteiligt. In regelmäßigen Abständen finden Beiratssitzungen mit den Beiratsmitgliedern, der Leitung und einer Vertreterin des Kindergartenteams statt. Einmal im Jahr wird der Beirat neu aufgestellt.

E Eingewöhnung

Die Krippe und die altersübergreifenden Gruppen gewöhnen nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell ein, welches wir Ihnen auf unserem Elternabend kurz vor den Sommerferien vorstellen. Als Eltern sind Sie der sichere Hafen, Mutmacher und Vertrauensperson für Ihr Kind. Auf dieser Basis möchten wir eine funktionierende Erziehungspartnerschaft und Eingewöhnung für Ihr Kind aufbauen und gestalten.

E Elternbefragung

Alle drei Jahre führen wir zum Zwecke der Qualitätssicherung eine Elternbefragung durch. Die Fragebögen werden an die Familien verteilt und können dann zu einem bestimmten Termin im Kindergarten abgegeben werden. Gemeinsam mit dem Elternbeirat wird die Befragung ausgewertet. Das Ergebnis veröffentlichen wir auf unserer Homepage und auf einer Stellwand im Kindergarten.

F Frühstück

Ein gesundes und ausgewogenes Frühstück ist uns wichtig. Das Frühstück wird an den Tagesablauf der jeweiligen Gruppe angepasst. Nach Möglichkeit freuen wir uns über eine umweltfreundliche Verpackung.

G Geborgenheit

Geborgenheit fängt für Kinder schon in der Familie an. Damit sich Ihr Kind auch hier geborgen fühlen kann, schaffen wir eine vertrauensvolle Atmosphäre für Sie und Ihr Kind.

G Geburtstag

Der Geburtstag ist ein besonderer Tag im Leben Ihres Kindes und wird auch im Kindergarten in der jeweiligen Gruppe gefeiert. Natürlich darf Ihr Kind dafür auch etwas zum Ausgeben mitbringen. Sprechen Sie dazu bitte die Kollegen in der Gruppe an.

H Haus für Kinder und Familien

Wir sind mit dem Zertifikat „Haus für Kinder und Familien“ des Bistums Osnabrück ausgezeichnet.

H Homepage

Auf unserer Homepage: www.st.antonius-haste.de finden Sie immer alle aktuellen Informationen.

H Hausführungen

Sie möchten uns kennenlernen oder haben Fragen zu unserem Haus oder unserem pädagogischen Konzept? Gerne können Sie mit unserer Leitung einen Gesprächstermin vereinbaren. Sie nimmt sich gerne Zeit für Ihre Fragen und führt Sie auch gerne durch unsere Räumlichkeiten. In unregelmäßigen Abständen (meist im November) bieten wir auch einen Tag der offenen Tür an. Informationen hierzu finden Sie auf unserer Homepage.

I Infowände/ Information

Ein offener Informationsfluss ist uns wichtig. Achten Sie bitte auf die Infowände vor den jeweiligen Gruppen und auf die Infowände in unserem Eingangsbereich.

I Integration

Kinder mit und ohne Beeinträchtigungen lernen miteinander und voneinander. In unserem Haus gibt es eine Integrationsgruppe, in der auch eine heilpädagogische Fachkraft tätig ist. Jeder ist uns willkommen, so wie er ist!

J Jahresplan

Um Ihnen eine gewisse Planungssicherheit zu bieten, geben wir zu Beginn jedes neuen Kindergartenjahres einen Jahresplan an Sie heraus. Über Änderungen werden Sie rechtzeitig informiert. Den Jahresplan finden Sie auch auf unserer Homepage.

K Kleidung

Achten Sie bitte auf bequeme und wetterentsprechende Kleidung, die auch dreckig werden darf. Versehen Sie die Kleidung Ihres Kindes mit Namen und überprüfen Sie die Sachen regelmäßig auf Größe und Passform.

K Kooperationen

Wir kooperieren mit verschiedenen Institutionen und Einrichtungen innerhalb von Haste aber auch darüber hinaus.

K Krankheit

Kranke Kinder gehören nicht in die Einrichtung. Die beste Pflege und Genesung kann es nur zuhause geben. Bei Fieber oder Magen-Darm-Erkrankungen muss Ihr Kind 48 Stunden symptom-und fieberfrei sein, bevor es die Einrichtung wieder besuchen darf. Kinder die im Kindergarten merklich an Gesundheit abbauen müssen wir abholen lassen. Zum Schutz der Gesundheit aller bitten wir Sie ihr Kind auch bei Husten oder Schnupfen solange zuhause zu betreuen, bis es vollständig genesen ist und sichergestellt ist, dass ihr Kind nicht mehr ansteckend sein kann.

L Liederkiste

Freitags findet um 9:00 Uhr die Liederkiste mit allen Gruppen in unserer Turnhalle statt, wozu Sie auch herzlich eingeladen sind. Hin und wieder (u.a. auch in der Eingewöhnung) kann es jedoch vorkommen, dass die Liederkiste freitags ausfallen muss. Ob die Liederkiste in der jeweiligen Woche stattfindet, entnehmen Sie bitte der Gruppenpinnwand.

MMorgenkreis

Gemeinsam mit den Kindern besprechen wir den aktuellen Tagesablauf, erleben Gemeinschaft und haben Spaß beim Singen, Spielen und Lachen. Darum ist es wichtig, dass alle Kinder bis spätestens 9:00 Uhr im Kindergarten sind.

M Medikamente

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass unser Personal keine Medikamente verabreichen darf. Hierzu gehören alle Formen von Medikamenten wie Salben, Antibiotika, Tropfen, Globuli usw. Gerne können Sie in Ihre Einrichtung kommen, um Ihrem Kind die Medikamente zu geben. Legen Sie Ihrem Kind bitte keinesfalls Medikamente ins Fach oder in den Rucksack! In einzelnen Fällen kann es vorkommen, dass Kinder Notfallmedikamente bekommen müssen. Dies stellt eine Ausnahme dar, welche nach einer Unterweisung und schriftlicher Abklärung möglich ist.

M Mittagessen

Das Mittagessen wird von unseren Küchenkräften frisch vor Ort zubereitet. Sollte Ihr Kind Allergien oder Unverträglichkeiten haben, informieren Sie bitte die Kollegen in der Gruppe.

N Notfallnummern

Für den Notfall benötigen wir immer eine aktuelle Telefonnummer, unter der wir sie jederzeit erreichbar sind (z.b. Handy, Großeltern, Arbeitgeber). Sollte sich die Nummer ändern, teilen Sie dies bitte den Kollegen in der Gruppe mit.

O Öffnungszeiten

Unsere Einrichtung ist in der Regelzeit von 8:00 Uhr bis 16:00 Uhr geöffnet. In der Zeit von 7:30 Uhr bis 8:00 Uhr bieten wir gruppenübergreifend einen Frühdienst an. Sie können Ihr Kind hierfür anmelden, sprechen Sie hierzu gerne unsere Leitung an. Für den Frühdienst wird zusätzlich ein Beitrag erhoben. Der Frühdienst wird immer für ein Kindergartenjahr gebucht und muss schriftlich gekündigt werden.

P Parken

Das Parken vor dem Kindergarten ist verboten. Bitte benutzen Sie die Parkplätze vor der Kirche.

P pädagogisches Konzept

Unser pädagogisches Konzept wird in regelmäßigen Abständen im Team reflektiert und besprochen. Das aktuelle Konzept finden Sie auf unserer Homepage.

P Portfolioarbeit

Jedes Kind erhält zu Beginn seiner Kindergartenzeit einen Ordner. Dieser wird im Laufe der Kindergartenzeit mit Bildern, Fotos und Erinnerungen sowie Lern- und Bildungsgeschichten gefüllt. Wenn das Kind die Einrichtung verlässt, bekommt es diesen Ordner als Erinnerung mit nach Hause.

Q Qualität

Die Qualität unserer Arbeit zeichnet sich unter anderem aus durch:

  • Ein gemischtes Team
  • Gesetzliche Vorgaben
  • Regelmäßige Fortbildungen
  • Regelmäßige Qualitätsprüfungen
  • Einen stetigen und regelmäßigen Austausch

R religiöse Erziehung

findet in unserem Haus unter anderem statt durch:

  • Tägliche Gebete
  • Feste innerhalb des Kirchenjahres
  • Eine religionspädagogische Fachkraft
  • Gottesdienste
  • Religiöse Angebote/Morgenkreise

Als katholische Einrichtung vermitteln wir den Kindern christliche Werte, die Akzeptanz anderer, die Achtung der Tier- und Pflanzenwelt, Nächstenliebe und vieles mehr. Auch Familien anderer Kulturen und Religionen sind uns herzlich willkommen.

S Spielzeugtag

In jeder Gruppe gibt es einen Spielzeugtag, an dem das Kind ein Spielzeug von zuhause mitbringen darf. Bitte beachten Sie hierzu die Aushänge an den Gruppenpinnwänden. Geben Sie Ihrem Kind bitte keine verschluckbaren Kleinteile mit und besprechen Sie mit Ihrem Kind, dass das Spielzeug am Spielzeugtag mit allen Kindern geteilt werden darf.

S Sonnenschutz/Sonnenhut

Jedes Kind kommt an Sonnentagen bitte eingecremt in den Kindergarten. Im Kindergarten wird in der Mittagszeit noch einmal von den Kollegen nachgecremt. Die Sonnencreme wird von der Kita gestellt.

Denken Sie an sonnigen Tagen bitte auch an eine Kopfbedeckung für Ihr Kind.

S alltagsintegrierte Sprachförderung

In jeder Gruppe begleiten wir die Kinder im täglichen Tun durch Sprache und Sprechen. Zusätzlich sind in unserem Haus Kollegen mit Sprachförderstunden tätig. Sie unterstützen die Kollegen durch alltagsintegrierte Sprachförderung in Kleingruppen, die im Alltag des Gruppengeschehens stattfindet.

T Tagesablauf

Um gemeinsam in den Tag starten zu können, muss jedes Kind bis 9:00 Uhr im Kindergarten sein. In jeder Gruppe findet um 9:00 Uhr der gemeinsame Morgenkreis statt. Danach gestalten die Gruppen ihren Alltag individuell mit Angeboten, Freispiel und Ausflügen. Das Mittagessen findet zeitversetzt statt. Unseren jüngeren Kindern steht selbstverständlich die Möglichkeit des Mittagsschlafs zur Verfügung. Gegen 14:30 Uhr findet die Kekspause statt, in der den Kindern Obst und Kekse als Nachmittagssnack gereicht werden.

T Turnbeutel

Für die Turn- und Bewegungsangebote benötigt ihr Kind einen Turnbeutel mit einer Sporthose, einem T-Shirt und Turnschuhen. Bitte überprüfen Sie die Turnsachen regelmäßig in der Größe und Passform. Der Turnbeutel kann im Kindergarten verbleiben.

U Unfallversicherung

Ihr Kind ist im Kindergarten unfallversichert. Kleinere Unfälle dokumentieren wir im Pflasterbuch. Bei Unfällen die eine ärztliche Abklärung erfordern, informieren wir Sie telefonisch.

U Übergang Krippe/Kita

Um den Kindern einen sanften Übergang aus der Krippe in den Kindergarten zu gestalten, schnuppern die Kinder aus der Krippe vor den Sommerferien in den Kindergartengruppen und lernen dort die neue Gruppe und die Erzieher besser kennen.

U Übergang Kindergarten/Grundschule

Wir kooperieren mit der Grundschule Haste. Dort finden auch „Schnupperstunden“ für unsere Kindergartenkinder in der Schule statt.

Ebenso pflegen wir einen Austausch mit der Schule im Stadtteil Dodesheide.

V Vorschularbeit

Die Vorschulkinder treffen sich in regelmäßigen Abständen im ABC-Club Schnuffelwupp um sich gruppenübergreifend kennenzulernen und an gemeinsamen Angeboten und Projekten teilzunehmen. Auch in Gruppenalltag wird individuell auf die Vorschulkinder eingegangen.

W Wickeln/ Wechselkleidung

Wickeln ist für uns eine selbstverständliche Sache, die zum Kindergartenalltag dazu gehört. Jedes Kind hat ein eigenes Wickelfach. Bitte bringen Sie genügend Windeln und Feuchttücher von zuhause mit.

Beim Spielen und Toben kann ihr Kind auch dreckig werden. Denken Sie bitte auch an ausreichend Wechselkleidung.

X Da gibt es nix!

Y Yippie, gleich ist es geschafft!

Z Zusammenarbeit

Wir freuen uns auf den Austausch und die Zusammenarbeit mit Ihnen. Für Lob, Kritik und Anregungen haben wir immer ein offenes Ohr.